1 Gesundheitsfrage - Erwerbsunfähigkeitsversicherung der Generali

generali erwerbsunfähigkeitsversicherung

Fast ohne Gesundheitsfragen - eine solche Sonderaktion lief bei der Generali über viele Jahre. Dann stellte der Versicherer die Aktion leider ein. Nun gibt es eine Neuauflage.

Leider sind die Risikofragen bei der neuen Aktion nicht mehr ganz so vereinfacht wie bei der alten eingestellten Aktion. Aber viele Vorerkrankungen, z.B. Diabetis, stellen weiterhin kein Problem dar.

 

Die neue Aktion hat

  • eine Gesundheitsfrage,
  • es gibt eine Frage, ob es Anträge gab, die abgelehnt wurden oder mit Zuschlag oder Ausschluss zustande gekommen sind,
  • eine Frage zu Sport- und Freizeitrisiken und
  • eine Frage, ob bereits Leistungen aus BU, EU oder anderen Absicherungen bezogen wurden.

Die Gesundheitsfrage der Generali Sonderaktion

Bestehen oder bestanden in den letzten 5 Jahren bei Ihnen eine oder mehrere der nachfolgenden Krankheiten, Beschwerden oder Störungen:

  • Krebs,
  • Schlaganfall,
  • Herzinfarkt, angeborener Herzfehler,
  • dialysepflichtige Nierenerkrankung,
  • Bandscheibenvorfall,
  • Depression, Schizophrenie,
  • Mukuviszidose,
  • Alkoholmissbrauch, Drogenmissbrauch, Tablettenmissbrauch,
  • Multiple Sklerose oder
  • Demenz?

Bedingungen

  • max. 750 EUR monatliche Erwerbsunfähigkeitsrente
  • maximales Eintrittsalter: 35
  • Nachversicherungsgarantien sind eingeschlossen
  • Beitragsdynamik kann bis max. 5 % pro Jahr eingeschlossen werden
  • keine Begrenzung auf bestimmte Berufsgruppen

Auch diese Bedingungen sind nicht ganz so gut wie bei der alten Aktion, bei der 1.000 EUR EU-Rente moeglich waren. Dafuer ist es bei der neuen Aktion nun so, dass ueber die Nachversicherungsgarantien die versicherte Rente ohne erneute Gesundheitspruefung erhoeht werden kann. Auch ueber eine Beitragsdynamik bis zu 5 % pro Jahr kann die versicherte Rente angepasst werden. Positiv zu bewerten ist, dass bei dieser Aktion keine Begrenzung auf bestimmte Berufsgruppen gibt, wie wir das von einigen anderen Sonderaktionen mit reduzierter Gesundheitspruefung kennen.

Wartezeit in den ersten Jahren

In den ersten 5 Versicherungsjahren leistet die Generali EU-Versicherung nur dann, wenn die Ursache der Berufsunfaehigkeit ein Unfall war. Nach Ablauf der 5 Jahre wird auch bei krankheitsbedingter BU geleistet. Tritt Berufsunfaehigkeit in den ersten 5 Versicherungsjahren aufgrund einer Erkrankung ein, dann endet der Vertrag und die eingezahlten Beiträge zuzüglich Überschussbeteiligung werden zurückgezahlt. Diese Regelung gab es auch schon bei der alten Aktion. Wir finden, dass eine Wartezeit eine gute Loesung ist um stark vereinfachte Gesundheitsfragen anbieten zu koennen. Diesen Weg geht z.B. auch die HDI mit der Basis-Variante bei ihrer Sonderaktion fuer Wirtschaftingenieure und aehnliche Berufe

Diese Aktion passt nicht?

Weitere Aktionen fuer die BU-Versicherung, die Erwerbsunfaehigkeitsversicherung und anderen Produkten zur Einkommensabsicherung mit vereinfachten Fragen finden Sie in unserer Uebersichtstabelle und in den Blog-Beitraegen zum Thema "vereinfachte Gesundheitsfragen".

 

Schauen Sie sich auch einmal die Alternativen zur BU-Versicherung an. Die Dortmunder bietet mit dem Produkt Plan D eine Absicherung an, die eine gute Alternative zur BU-Versicherung darstellt, wenn eine BU-Versicherung wegen Vorerkrankungen nicht moeglich ist. Auch die Swiss Life bietet mit dem Produkt Vital Basis eine gute Absicherung mit stark vereinfachten Gesundheitsfragen an.

 

Wenn Sie Vorerkrankungen haben lohnt es sich auch oft, zunaechst mit Risikovoranfragen die Versicherbarkeit zu klaeren.

Einen Tarifvorschlag ....

für diese Aktion der Generali und weitere Sonderaktionen mit vereinfachter Gesundheitspruefung können Sie hier anfordern.

ZUM THEMA

 © S. Hofschlaeger / pixelio.de
© S. Hofschlaeger / pixelio.de
© domoskanonos / Fotolia
© domoskanonos / Fotolia