Berufsunfähigkeitsversicherung online abschließen?

Alles wird digitaler, kaum etwas, was wir brauchen, können wir nicht auch online bestellen. Warum also nicht auch eine Berufsunfähigkeitsversicherung online abschließen. Ist das sinnvoll? Welche Anbieter gibt es? Welche Vorteile hat ein Online-Abschluss, welche Nachteile? Das besprechen wir in diesem Artikel.

BU-Versicherung Online-Abschluß

Einen reinen Online-Abschluss einer BU gibt es derzeit nach unserer Kenntnis bei drei Anbietern, nämlich Getsurance mit dem Versicherer squarelife lebensversischerungs-ag, Community Life und die Hannoversche Direkt. Zur Einführung der Berufsunfähigkeitsversicherung von getsurance hatten wir schon einmal geschrieben.

„Reiner“ Online-Abschluss“ heißt, dass der gesamte Prozess von der Tarifauswahl über die Angebotserstellung bis zur Antragstellung online über die Website des Versicherers abgewickelt wird. Auch die Gesundheitsfragen und die sonstigen Risikofragen werden online gestellt.

Berufsunfähigkeitsversicherung Online-Vergleich und Rechner

Einen Online-Vergleich für BU-Tarife gibt es schon lange online. Auch stellen einige Versicherungsgesellschaften schon länger für Endkunden einen Rechner für ihre Berufsunfähigkeitsversicherung zur Verfügung. Dort kann dann meist auch ein Angebot eingeholt werden. Das eigentlich neue bei Getsurance, Hannoversche und Community life ist nun, dass überhaupt kein Kontakt mehr zu einem Versicherungsvertreter oder Makler erforderlich ist. Alles wird online abgewickelt. Kein Papier mehr, kein scannen von Anträgen, alles soll einfach und schnell laufen.

Online abschließen - einfach und schnell aber auch gut?

Bei der Getsurance BU hatte ich schon einige Punkte genannt, die nicht ganz so optimal gelöst sind. Das betrifft die Versicherungsbedingungen und auch die Gesundheitsfragen. Zur Berufsunfähigkeitsversicherung der Hannoverschen wird es hier demnächst einen Bericht geben.

Die Frage ist, sollte man eine Berufsunfähigkeitsversicherung ganz alleine, also sozusagen „do it yourself“ abschliessen?

 

Es gibt einige Gründe die dagegen sprechen:

 

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist eben kein Wasserkocher, sondern ein komplexes Produkt, das man abschließt um dann über 20, 30 Jahre oder länger eine Risikoabsicherung für den Fall des

Einkommensverlustes durch eine Berufsunfähigkeit zu haben. Es geht im Leistungsfall um viel Geld und um die Existenzsicherung. Und es handelt sich um einen Vertrag mit vielen Regelungen, die teilweise nicht so ganz einfach zu verstehen sind.

 

Entsprechend sorgfältig sollte man den Abschluss vorbereiten. Auch wenn z.B. getsurance damit wirbt, die Gesundheitsfragen seien einfach und schnell zu beantworten, „keine Zusatzfragebögen“ seien erforderlich, dann stimmt das so nicht ganz. Auch getsurance stellt Fragen zum Gesundheitszustand, auch bei getsurance gibt es eine vorvertragliche Anzeigepflicht, auch getsurance wird im Leistungsfall fehlerhafte Angaben des Kunden entsprechend sanktionieren. Ohne vorher die Gesundheitshistorie aufzuarbeiten, indem man Krankenakten anfordert, die Krankenkasse um Auskunft bittet sollte man auch bei den Online-Anbietern nicht abschließen. Diese Vorbereitung braucht Zeit und ist mit einigem Aufwand verbunden. Sie ist aber auch bei Online-Anbietern erforderlich.

Schneller und einfacher Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung - wirklich ein Vorteil?
Schneller und einfacher Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung - wirklich ein Vorteil?

Die Frage ist auch, kann ich wirklich selbst einschätzen, ob die Produkte von Getsurance, Hannoversche oder community life passend sind? Man kann sich natürlich entsprechende Informationen über Leistungsinhalte im Netz zusammen suchen.

 

Unsere Erfahrung zeigt, dass selbst die Kunden, die sich gut vorinformiert haben, immer noch viele Fragen haben, die sich offenbar nicht so einfach über Eigenrecherche im Netz klären lassen. Der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung ist bei uns und auch bei vielen Kollegen längst kein „Offline“-Abschluss mehr. Wir beraten schon seit vielen Jahren fast ausschließlich online. Das heißt, die Beratung erfolgt per E-Mail, manchmal auch im Rahmen eines Online-Meetings mit Bildschirmübertragung und telefonisch. Unsere Kunden erhalten alle Unterlagen in der Regel per E-Mail. Die Formulare können am Bildschirm ausgefüllt werden und dann eingescannt eingereicht werden. Nur ganz wenige Gesellschaften brauchen noch einen Originalantrag in Papierform. Bei fast allen reicht ein Scan aus. Bei vielen Gesellschaften geht es sogar per elektronischer Unterschrift mit dem Smartphone oder Tablet.

Qualität entscheidet

Entscheidend ist bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung nicht, ob der Abschluss "Online" oder "Offline" erfolgt. Die Qualität der Versicherungsbedingungen ist viel wichtiger. Schnell und einfach, ja schön und gut, aber Qualität kann man eben meist nicht schnell und einfach erkennen. "Geiz ist geil" ist bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung übrigens auch kein guter Ratgeber. "Qualität hat seinen Preis" passt besser wenn es um die Auswahl und den Abschluß einer Berufsunfähigkeitsversicherung geht. 

ÄHNLICHE BEITRÄGE