Kinderinvaliditätsversicherung Barmenia „KISS“ im Test & Erfahrungen

Die Barmenia Kiss ist eine weiterentwickelte Unfallversicherung mit Leistungen nicht nur bei Unfall sondern auch bei Krankheit. Eine Kinderinvaliditätsversicherung halten wir für eine sinnvolle Absicherung. Wir haben die KISS der Barmenia deshalb einmal einem „Test“ unterzogen und uns die Bedingungen näher angeschaut. In diesem Artikel erläutern wir die Leistungen und die wichtigsten Punkte aus den Versicherungsbedingungen.  

Inhalt

Kinderinvaliditätsversicherung vs. gewöhnliche Unfallversicherung

Eine gewöhnliche Unfallversicherung können Sie natürlich auch für Ihr Kind abschließen. Jedoch leistet diese nur, wenn ein Unfall eintritt und dieser zu einem dauerhaften Gesundheitsschaden führt (= Invalidität). Eine Unfallversicherung ist aus unserer Sicht auch für Kinder eine gute Sache. Diese allein greift aber eben nicht, wenn „nur“ eine Erkrankung Ihres Kindes zu einer dauerhaften Beeinträchtigung führt.  

 

Hier setzt die Barmenia KISS an. Das Hauptmerkmal ist die Invaliditätsleistung ab einem Grad der Behinderung von 50 in Form einer monatlichen Rente und einer Kapitalleistung.

 

Schauen wir uns die Invaliditätsleistung einmal in den Barmenia Kiss Versicherungsbedingungen an:  

Die Invaliditätsleistung wird dabei erst fällig, wenn die Invalidität einen Grad der Behinderung von 50 erreicht. Für diesen Fall können Sie eine monatliche Rentenleistung vereinbaren bis zu 2.000 €. Immer automatisch mitversichert ist eine Kapitalleistung. Diese beträgt das 24-fache der vereinbarten monatlichen Rente. Bei 1.000 EUR Rente also 24.000 EUR Kapitalleistung. Wenn eine Leistung aus der Versicherung erfolgen soll, muss der Grad Behinderung nachgewiesen werden. Das geht mit der Vorlage des Schwerbehindertenausweises und / oder ärztlichen Berichten.

 

Das ist nun also die Besonderheit und der Vorteil der KISS Barmenia. Hinzufügen können Sie auch einen Unfallbaustein, der von seiner Ausgestaltung her dem gewöhnlicher Unfallversicherungen am Markt entspricht. Hier gibt es keine großen Besonderheiten. Man kann es also bei der Rentenleistung und Kapitalleistung bei Invaliditätsgrad 50 und mehr belassen, man kann aber auch eine Unfallversicherung mit Invaliditätsgrundsumme, Progression, Bergungskosten, kosmetische Operationen und allem, war eine Unfallversicherung noch so beinhalten kann hinzunehmen.  

Beispiel für einen Leistungsfall

Die Barmenia nennt folgendes Beispiel eines echten Leistungsfalls:

 

Die versicherte Person war an  Diabetes mellitus Typ I erkrankt.  Alter des Kindes zu Beginn des Versicherungsschutzes: 3 Monate, Alter des Kindes zu Beginn der Rentenzahlung: 2 Jahre 10 Monate. Die Versicherungsnehmerin erhält für ihren Sohn die vereinbarte Monatsrente von 885 EUR. Mit Beginn der Rentenzahlung erfolgte eine Beitragsfreistellung für den Versicherungsschutz des Sohnes der Versicherungsnehmerin. Außerdem hat die Versicherung der Versicherungsnehmerin im Rahmen der versicherten Rehabilitations-Management-Leistungen die Beauftragung der Fa. ReIntra angeboten.

Welche Gesundheitsfragen hat die KISS Barmenia Kinderinvaliditätsabsicherung?

Die Barmenia Versicherung stellt bei der KISS diese Fragen zum Gesundheitszustand

Zusätzlich werden noch diese Fragen gestellt. Natürlich auch Körpergewicht und Größe werden erfragt:  

Bemerkenswert ist die letzte Frage, die erstmal nicht auf den Gesundheitszustand des Kindes abzielt, sondern es wird nach dem Auftreten bestimmter Erkrankungen (Mukoviszidose oder Diabetes) der Eltern oder Geschwister gefragt. Hintergrund ist, dass die Wahrscheinlichkeit des Eintritts solcher Erkrankungen erhöht ist, wenn bei den Eltern oder Geschwistern diese bestehen. Wenn diese Frage bejaht wird, ist ein Abschluss der „KISS“ leider nicht möglich. Für diesen Fall bieten sich Unfallversicherungen ganz ohne Gesundheitsfragen an.  

KISS Barmenia anonyme Risikovoranfrage

Wir können eine Risikovoranfrage zur Abklärung der Versicherbarkeit stellen. Das ist immer dann sinnvoll, wenn Angaben zum Gesundheitszustand gemacht werden müssen (eine oder mehrere ja Antworten) und wir nicht erst im Antragsverfahren, sondern anonymisiert vorab klären wollen, ob das Kind trotz dieser Vorerkrankungen versichert werden kann.  

Was bei KISS Barmenia (leider) nicht versichert ist: die Psyche

Wie immer bei Versicherungsverträgen kann nicht alles und jeder Fall abgesichert sein. Das wäre einfach nicht kalkulierbar. Die Barmenia Kiss Versicherung schließt im Prinzip den ganzen Bereich der Psyche aus. Das heißt, dass eine weder die Rente noch die Kapitalleistung gezahlt wird, wenn eine psychische Erkrankung zu einem Grad der Behinderung führt.  

In den Versicherungsbedingungen werden zwar nur bestimmte psychische Erkrankungen aufgezählt. Das sind:

  •    Neurosen
  •     Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
  •     Psychosen oder Intelligenzminderung

Andere nicht aufgezählte psychische Erkrankungen sind theoretisch nicht von diesem Ausschluss erfasst. Allerdings ist die Frage, welche Erkrankungen im Bereich Psyche da überhaupt noch übrig bleiben. Außerdem müssen es ja für einen Leistungsanspruch solche Erkrankungen sein, die zu einem Grad der Behinderung von 50 oder mehr führen.

Umwandlung Barmenia KISS in eine Berufsunfähigkeitsversicherung? Geht nicht aber es gibt andere Lösungen

Die Kinderinvaliditätsversicherung Barmenia KISS endet übrigens spätestens mit dem 30. Lebensjahr. Die Frage ist aber auch schon lange davor, wie sich der Vorsorge-Schutz für das Kind erweitern lässt. Wir meinen, dass es absolut wichtig ist, frühzeitig den Einstieg in eine Berufsunfähigkeitsversicherung zu finden. Hierzu gibt es verschiedene Lösungen im Rahmen von Kinderpolicen schon ganz früh eine „Anwartschaft“ auf eine BU-Versicherung zu erwerben mit der Möglichkeit der Umwandlung ohne erneute Gesundheitsprüfung in eine BU-Versicherung. Die KISS der Barmenia gehört allerdings nicht zu den Lösungen mit einen solchen BU-Option. Was geht, ist die spätere Umwandlung in eine Opti5 Rente ohne erneute Gesundheitsprüfung. Dabei handelt es sich um eine Versicherung, die sich nicht wesentlich von der KISS unterscheidet, eben nur für Erwachsene. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist es leider nicht!  

Eine BU-Option finden wir in den Bedingungen z.B. folgender Anbieter von Kinderpolicen: 

Sinnvoll kann es sein, solche Lösungen zusätzlich zur KISS Barmenia in Erwägung zu ziehen. Diese BU Optionen sind meist an eine Rentenversicherung gekoppelt. Es gibt inzwischen auch Lösungen über eine Grundfähigkeitenversicherung (allerdings erst ab Eintrittsalter 3. Lebensjahr)

Was kostet die Kinderinvaliditätsversicherung KISS Barmenia?

Barmenia Kiss Kosten

Die Kosten der KISS Barmenia hängen von den gewählten Leistungen ab. Den größten Einfluss auf den Beitrag hat die gewählte Rentenleistung.

100 EUR Rente schlagen mit rund 2,30 EUR Beitrag im Monat zu Buche. Jährliche Zahlweise ist, wie immer, ein wenig günstiger, weil der sogenannte Ratenzahlungszuschlag entfällt. Nun kann auch eine Dynamisierung vor und im Leistungsfall eingeschlossen werden. Das ist sehr sinnvoll und in Zeiten hoher Inflation nimmt die Bedeutung der Dynamik zu. Die Leistungsdynamik kosten Mehrbeitrag und bewirkt eine Dynamisierung während des Bezugs der Rente. Die Summendynamik erhöht die Leistung nach einem Jahr und dann Jahr für Jahr VOR Eintritt des Versicherungsfalls. 

Fragen? Die Antworten sind näher als Sie denken!


Das sind nun die Kosten der reinen Invaliditätsabsicherung der KISS Barmenia (Rente und Kapitalleistung). Hinzu kommen kann eine Unfallversicherung, so dass die Kosten der Kinderinvaliditätsabsicherung wiederum von der technischen Ausgestaltung des Unfallbausteins abhängen. 

Beispielrechnung mit dem Barmenia KISS Rechner

Berechnen wir einmal ein Beispiel mit Renten / Kapitalleistung und einem kleinen Unfallbaustein. 

Die Eltern der  8 Monate alten Leonie Muster müssten also rund 21 EUR aufwenden für folgende Leistungen: 

  • 500 € Monatliche Rente ab einem Grad der Behinderung von 50 
  • Kapitalleistung ab GdB 50 24 Monatsrenten
  • Leistungsdynamik 1,5 % 

Zusätzlich ist über den Unfallbaustein eine Invaliditätsleistung bei dauerhafter Invalidität infolge eines Unfalls bis zu 87.500 EUR versichert. Die Leistung hängt vom Grad der Invalidität ab, durch die Progression steigt die Leistung mit zunehmender Invalidität überproportional. 

Download
Barmenia KISS Kosten Beispiel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 336.0 KB

Kinderinvaliditätsversicherung Versicherungsbedingungen & weitere Infos

Download
barmenia_kiss_versicherungsbedingungen.p
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB
Download
barmenia_kiss_highlightblatt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 104.5 KB

Ihre Anfrage

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.