Risikolebensversicherung mit verkürzter Gesundheitsprüfung bei der Hannoverschen

Auch in der Risikolebensversicherung gibt es nun immer mehr Aktionen mit weniger Gesundheitsfragen im Antrag. In der Risikolebensversicherung ist die Prüfung des Gesundheitszustandes zwar nicht so "streng" wie in der BU-Versicherung. Der ein oder andere bekommt aber bei normalen Gesundheitsfragen auch in der Risikolebensversicherung Probleme. Mit einer Aktion, wie dieser von der Hannoverschen kann es trotz Vorerkrankungen klappen.

Zugang zu dieser Aktion der Hannoverschen haben Sie allerdings nur, wenn Sie in den letzen 6 Monaten einen Darlehensvertrag für den Bau oder den Erwerb einer Immobilie abgeschlossen haben.

Diese Voraussetzungen müssen erfüllt sein

  • Die Risiko-Lebensversicherung dient der Besicherung eines Hypothekendarlehens für den Bau/Neuerwerb einer Immobilie oder Arztpraxis.
  • Der Darlehensvertrag wurde innerhalb der letzten 6 Monate vor Antragstellung geschlossen (Nachweis: Kopie des Darlehensvertrages).
  • Die Versicherte Person ist der Darlehensnehmer.
  • Der Todesfallschutz entspricht maximal der Höhe des Darlehens, jedoch
  • höchstens 400.000 EUR einschl. Vorversicherungen bei der Hannoverschen aus den letzten 5 Jahren.
  • Das Eintrittsalter der versicherten Person beträgt maximal 45 Jahre

Die Gesundheitsfragen lauten ...

1.) Sind Sie voll arbeitsfähig und waren Sie in den letzten 2 Jahren nicht länger als 4 Wochen ununterbrochen arbeitsunfähig?


2.) Sind in den letzten 2 Jahren folgende Erkrankungen festgestellt oder behandelt worden:

  • Herz-Kreislauferkrankungen,
  • Krebs,
  • Schlaganfall,
  • Chronische Nierenerkrankung,
  • Chronische Magen- oder Darmerkrankung,
  • Diabetes, Lebererkrankungen,
  • psychische oder neurologische Erkrankungen,
  • Erkrankungen der Atemwege,
  • HIV-Infektion/AIDS?

Passend zum Thema