Für Mitglieder des VWI - 1.200 EUR BU-Rente mit nur 2 Gesundheitsfragen

Sie sind Mitglied im VWI oder wollen es werden? Sie sind nicht älter als 50? Dann steht Ihnen jetzt die BU-Aktion der HDI-Versicherung mit wenigen und vereinfachten Gesundheitsfragen zur Verfügung. Mitglied im VWI können berufstätige Personen mit einem fertigen Abschluss als Wirtschaftsingenieur oder einem vergleichbaren Abschluss werden. [UPDATE 5.7.2017: Diese Aktion ist abgelaufen. Es gibt aber eine neue Aktion der HDI für VWI-Mitglieder].

Auch Studenten können Mitglied werden.

 

2 Fragen zum Gesundheitszustand, 1 Frage zur Angemessenheit der BU-Rente

  1. Waren Sie in den letzten zwei Jahren [erfolgte der Diensteintritt innerhalb der letzten 2 Jahre: seit Diensteintritt] aus gesundheitlichen Gründen länger als zwei Wochen durchgehend oder sind Sie derzeit aus gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage, Ihre berufliche Tätigkeit auszuüben?
  2. Besteht bei Ihnen eine anerkannte Erwerbsminderung (MdE/GdS), Behinderung (GdB), Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit oder wurde ein solcher Antrag in den letzten zwei Jahren gestellt?
  3. Übersteigt die zu versichernde Berufs- oder Erwerbsunfähigkeitsrente (inkl. Bonusleistung aus der Gewinnbeteiligung) – einschließlich bereits bestehender oder beantragter Versicherungen für den Fall der Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit – 80% bei Abschluss einer betrieblichen Vorsorge bzw. 60% bei Abschluss einer privaten Vorsorge Ihres zum Zeitpunkt der Antragstellung aktuellen jährlichen Bruttoeinkommens?

Weitere Voraussetzungen/Bedingungen

  • Mitgliedschaft im VWI
  • maximal 1.200 EUR Monatsrente
  • max. Eintrittsalter: 50. Lebensjahr
  • Nachversicherungsgarantie ist ausgeschlossen
  • es können maximal 3 % Beitragsdynamik eingeschlossen werden.
  • Leistunggsfalldynamik kann nicht eingeschlossen werden.
  • die Option "Leistung bei längerer Arbeitsunfähigkeit" = Krankschreibung kann vereinbart werden, dann muss aber eine weitere Frage zum Gesundheitszustand beantwortet werden (siehe unten)

 

 

Baustein "AU-Leistung" einschließen

 

Wenn Sie den Zusatzbaustein für eine Leistung schon bei einer länger andauernden Krankschreibung einschließen wollen, dann muss zusätzlich zu den oben genannten Fragen noch die folgende Frage beantwortet werden:

 

Werden Sie derzeit oder wurden Sie in den letzten zwei Jahren ärztlich beraten, untersucht oder behandelt im Zusammenhang mit einer Krebserkrankung, einer Erkrankung des Herzens oder des Kreislaufsystems, Diabetes, einer Stoffwechselerkrankung, einer chronischen Erkrankung der Verdauungsorgane/Leber/Atemwege/Nieren, einer psychischen Erkrankung, einer HIV-Infektion, einer Erkrankung des Gehirns oder des Nervensystems, einer

Erkrankung des Rückens oder des Bewegungsapparates oder Rheuma?

 

Diese Aktion passt nicht?

 

In unserer Übersichtstabelle finden Sie weitere Aktionen mit vereinfachten Fragen. Vielleicht ist eine Aktion dabei, die für Sie passt?

Jetzt unverbindlichen Tarifvorschlag für BU mit vereinfachten Gesundheitsfragen anfordern.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

 

Borchardt Versicherungsmakler

Krefelder Weg 8

22419 Hamburg

 

E-Mail info@versicherung-borchardt.de

Kontakt

 

Telefonberatung

 040 - 527 93 32

Blog Schlagwörter

Aktuelle Beiträge



RSS Feed Borchardts Blog - Berufsunfähigkeitsversicherung, PKV, Altersvorsorge