Berufsunfähigkeitsversicherung mit weniger Gesundheitsfragen bei der Generali im Rahmen der Betrieblichen Altersvorsorge

Im Rahmen der Betrieblichen Altersvorsorge bietet die Generali derzeit eine selbstständige Berufsunfähigkeitversicherung mit vereinfachten Fragen an. Bei einer Einzelperson muss der Arbeitgeber Mitglied im VFHI werden. Ab einer Anzahl von 3 Personen ist dies nicht erforderlich.

Bis zu einer monatlichen BU-Rente von 392 EUR sind 5 Risikofragen im Antrag zu beantworten. Ab einer BU-Rente von 392 EUR bis max. 1.200 EUR sind zwei weitere Fragen zu beantworten.

 

Hier die Antragsfragen:

Weitere Aktionen mit vereinfachten Gesundheitsfragen: Übersichtstabelle BU mit weniger Fragen

© S. Hofschlaeger / pixelio.de

Sinn und Zweck einer Risikovoranfrage ist es, von einer oder mehreren Versicherungsgesellschaften eine Vorabeinschätzung zu erhalten, ob und falls ja zu welchen Konditionen Sie versicherbar sind. mehr ...

© peshkova Fotolia.com

Die BU-Aktionen mit weniger und vereinfachten Gesundheitsfragen können für Kunden mit Vorerkrankungen eine gute Möglichkeit sein, doch noch wenigstens eine kleine BU-Rente ... mehr ...



 

Borchardt Versicherungsmakler

Krefelder Weg 8

22419 Hamburg

 

E-Mail info@versicherung-borchardt.de

Kontakt

 

Telefonberatung

 040 - 527 93 32

Blog Schlagwörter

Aktuelle Beiträge



RSS Feed Borchardts Blog - Berufsunfähigkeitsversicherung, PKV, Altersvorsorge