Risikoleben: Weniger Gesundheitsfragen bei Delta Direkt

Der Versicherer Delta Direkt bietet eine vereinfachte Risikoprüfung für Personen  bis 35 Jahre an.

Es gibt ja inzwischen von einigen Gesellschaften Sonderaktionen mit weniger Gesundheitsfragen in der Risikolebensversicherung. Die meisten haben als Zugangsbedingung den Kauf einer Immobilie, Aufnahme eines Darlehens zur Immobilienfinanzierung, Geburt eines Kindes etc.

 

Nur wenige Sonderaktionen in der RLV sind ganz ohne besondere Bedingungen. Bisher war hier vor allem die Basler Risikoleben "für junge Leute" und die Universa zu nennen. Nun also auch die Delta Direkt. Bis zu einem max. Eintrittsalter von 35 Jahren können bis zu 200.000 EUR Versicherungssumme ohne besondere Bedingungen abgeschlossen werden. Es gelten vereinfachte Gesundheitsfragen und vereinfachte Fragen zu den sonstigen Risikoumständen.

Die vereinfachten Risiko- und Gesundheitsfragen

1.) Üben Sie eine der folgenden Sportarten aus: Motorsport, Bergsport, Flug­sport, Tauchsport?

2.) Wurden Sie in den letzten fünf Jahren von einem Arzt oder sonstigen Heil­behandler untersucht oder behandelt?

Wenn die Frage 2 mit ja beantwortet wird müssen die folgenden Zusatzfragen 2a) bis 2d) beantwortet werden.

2.a) Wurden Ihnen in den letzten sechs Monaten Medikamente
verschrieben oder verabreicht?

2.b.) Waren Sie in den letzten fünf Jahren für mehr als 14 Kalendertage durchgehend aus gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage, Ihre übliche Tätigkeit (berufliche Tätigkeit, Teilnahme am Schulunterricht, Studium) auszuüben oder sind Sie derzeit dazu nicht in der Lage?

2.c.) Wurden Sie in den letzten fünf Jahren wegen des Genusses von Alkohol oder anderer Suchtmittel beraten oder behandelt?

2.d.) Sind Sie in den letzten fünf Jahren untersucht oder behandelt worden wegen einer Herzerkrankung, Tumorerkrankung, Nierenerkrankung oder Diabetes?

3.) Bestehen oder bestanden in den letzten fünf Jahren psychische Beschwerden oder Erkrankungen?

4.) Wurden Sie in den letzten zehn Jahren stationär aufgenommen oder ist eine stationäre Behandlung in den nächsten zwölf Monaten geplant?

Die Risikofragen sind gut verständlich formuliert, was nicht bei allen Versichern so ist. Vergleicht man z.B. einmal die Frage 4 mit der entsprechenden Frage bei der Basler RLV-Aktion, dann zeigt sich, dass die Delta Direkt hier sehr viel präziser formuliert. Gefragt wird nämlich nur nach stationären Aufenthalten, also Aufenthalten in einem Krankenhaus mit Übernachtung.

 

Bei der Basler hingegen heißt es:

 

"Wurden Sie in den letzten 5 Jahren in einem Krankenhaus, einer Rehabilitationsklinik, einer Entzugsklinik oder einer anderen stationären Einrichtung der medizinischen Versorgung beraten, behandelt oder untersucht? (Es müssen keine Angaben zu Schwangerschaften und Geburten gemacht werden)".

 

Bei der Basler ist zwar der Abfragezeitraum kürzer, jedoch müssen hier wohl auch ambulante Untersuchungen oder Behandlung und sogar eine Beratung in einem Krankenhaus angegeben werden.

Zusatzbausteine zur RLV

Trotz vereinfachter Gesundheitsfragen können bei Delta Direkt diverse Zusatzbausteine eingeschlossen werden.

  • Vorableistung
  • Verlängerungsoption
  • Nachversicherungsgarantie Plus
  • Sofortleistung
  • Extraleistung schwere Krankheit
  • Kinder-Soforthilfe
  • Extraleistung Pflege

Was die Bausteine im Einzelnen für Leistungen beinhalten, erklärt die Delta Direkt in einer Broschüre, die Sie hier abrufen können:

Download
delta_direkt_risikolebensversicherung_le
Adobe Acrobat Dokument 4.6 MB

Fazit zu "Delta Direkt RLV mit vereinfachten Fragen"

Diese Sonderaktion wird sicher das ein oder andere Mal passen. Zum einen, weil bis auf das max. Eintrittsalter keine besonderen Bedingungen für die vereinfachte Risikoprüfung erfüllt sein müssen. Zum anderen wegen der flexiblen Ausgestaltungsmöglichkeiten der Risikolebensversicherung. Und auch vom Beitrag kann die Delta Direkt RLV sich durchaus sehen lassen.

Weitere RLV-Sonderaktionen ...